Der Kaisersaal

1442 übernachtete Kaiser Friedrich III. auf der Krönungsfahrt nach Aachen im Ausseer Kammerhof. Im Dezember 1511 weilte Kaiser Maximilian im Kaisersaal. Der Wappenstein mit dem Reichsadler über dem Haustor erinnert noch heute daran.

Der kleine, zentral gelegene Raum fasziniert mit seinen schön facettierten Türrahmen, Fensterkreuzen und –bänken sowie dem Kamin aus Ausseer Rotmarmor, geschaffen vom Ausseer Steinmetz Engelprecht um 1530.

Die Wandmalerei stammt aus der Zeit von 1740-1756. Die Bildfelder stellen die landesfürstlichen Produktionsstätten des Salzwesens dar und wurden 1960 freigelegt. 2011-2014 erfolgte die Restauration durch das Land Steiermark und das Bundesdenkmalamt.

 

 

 

 

Bild des Kaisersaales

Logo Museumsgütesiegel
Museumsgütesiegel

8990 Bad Aussee, Chlumeckyplatz 1

Tel: +43 3622 / 52511 - 300
info@kammerhofmuseum.at